top of page

Warum glaube ich?

Warum glaubst du an das, woran du glaubst?


Interessanterweise ruft die Bibel uns dazu auf, Forschung zu betreiben und nachzudenken und letztendlich auf den lebendigen Gott zu schließen.


Die Bibel Römerbrief 1,20-21 denn sein unsichtbares Wesen, nämlich seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken wahrgenommen, sodass sie keine Entschuldigung haben. 21 Denn obgleich sie Gott erkannten, haben sie ihn doch nicht als Gott geehrt und ihm nicht gedankt, sondern sind in ihren Gedanken in nichtigen Wahn verfallen, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert.


Durch Nachdenken können wir Gott als den Schöpfer erkennen! Im Prinzip ist das sogar ein Aufruf zur Wissenschaft und Forschung. Untersucht die Werke des Schöpfers! - Beobachtet und analysiert die Sterne. - Wie funktioniert der Wasserkreislauf und der Windkreislauf - Warum gibt es immer gleich bleibende Naturgesetze? - Wie funktioniert die Welt und das Weltaal? - …

Und ihr werdet mich (Gott) darin erkennen!


Ich möchte mit Psalm 19 starten:

Psalm 19,2

Die Himmel erzählen die Herrlichkeit Gottes, und die Ausdehnung verkündigt das Werk seiner Hände.



Lange hielt sich die Auffassung in der Wissenschaft, dass es etwa 6000 Sterne gibt. Doch die Bibel wiederholt, bereits 600 v.Chr. in Jeremia 33,22 und auch in 1.Mose 15,5 im 21.Jahrhundert v.Chr., mehrfach das die Sternenanzahl unmöglich zählbar sind. 'Heute wissen wir aufgrund von Teleskope, dass es unermesslich viele Sterne gibt. Das Weltall ist so viel größer als immer gedacht wurde. Und indem wir begreifen, dass das Weltall gigantische Ausmaße einnimmt, begreifen wir wie klein wir sind und wie groß und majestätisch die Herrlichkeit Gottes sein muss.


In Hiob 26,7 (3.Jahrtausend v. Chr.) lesen wir davon, dass Gott die Erde über dem Nichts aufgehangen hat und in Jesaja 40,22 (700v.Chr.) lesen wir das Gott über die Kugel der Erde thront. Dies ging über die Vorstellungskraft der Menschen hinaus und somit setzten sich andere Vorstellungen über den Planeten Erde durch. Erst Kopernikus legte im Jahre 1543 ein Beweis vor, dass sich die Erde als Kugel frei im All bewegt.


Diese und viele weitere Wissenschaftliche Beschreibungen finden wir in der Bibel, die teilweise erst vor ein paar Jahrhunderten in der Wissenschaft entdeckt, beschrieben und experimentell nachgewiesen wurden. Viele Wissenschaftler sind sogar erst durch die Bibel auf die Erkenntnis ihrer Wissenschaft kamen. Kein Buch der Welt enthält solche tiefgründigen Wahrheiten über - Astronomie; - Physik; - Geowissenschaften; - Biologie; - Ökologie; - Hygiene und Mikrobiologie und alle anderen Wissenschaften.


Also wir sehen die Bibel hat sich bewahrheitet! Sie ist kein Märchenbuch, sondern ein faszinierendes wissenschaftliches Buch.

Das noch viel mehr auf Lager hat.

Die Bibel behauptet von sich, dass sie göttlichen Ursprungs ist. Menschen haben zwar die Bücher verfasst, wurden jedoch vom heiligen Geist inspiriert.

2.Tim.3,16 Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,


Wir schauen uns nun an, was die Bibel sonst noch so besonders macht:


Die Bibel ist der absolute Bestseller aller Zeiten. Obwohl man mehr als 2000 Jahre versucht hat, die Bibel zu verbieten, zu verfolgen und zu vernichten. Gibt es die Bibel heute in mehr als 2400 Sprachen.

Und jedes Jahr kommen etwa 30-40 Übersetzungen hinzu.

Allein das jährlich ca. 300 Millionen Bibeln und Bibelteile gedruckt werden, zeigt, dass dies ein ganz besonderes Buch ist.


Die Bibel ist Einzigartig

Schaut man sich die Struktur und Ordnung der Bibel an und vergleicht sie mal mit anderen religiösen Büchern. So fällt sofort auf, diese kann man nicht miteinander vergleichen. Obwohl mindestens 40 Schreiber, in einem Zeitraum von etwa 1600 Jahren, die 66 Einzelbücher aufzeichneten, fügt sich das Puzzle zu einem Ganzen zusammen. Das ist gewaltig, weil die einzelnen Schreiber sich nicht kannten. Sie kamen aus verschiedenen Zeitalter, Gesellschaftsgruppen, aus verschiedenen Ländern und waren unterschiedlich Intelligent. Doch Gott gebraucht diese Männer um ein in sich geschlossenes, zusammenhängendes göttliches Buch zu verfassen. Die Gedanken gingen den Autoren weit voraus. Beeindruckend ist auch der rote Faden und der Höhepunkt der Weltgeschichte in Jesus Christus.


Die verändernde Kraft der Bibel

Die Bibel behauptet selbst, dass sie Menschen verändert. Und wenn wir uns die Geschichte anschauen, dann wurde dies tausendfach bestätigt. Aus welchem Grund waren die Jünger nach dem Tod Jesu Christi bereit, den Märtyrertod für die Lehre des Christus zu erleiden. Wenn Jesus nicht wirklich auferstanden wäre, hätten sie keinen Grund alles dafür einzusetzen. Doch alle bis auf Johannes starben ein grausamen Tod, weil Jesus ihr Leben veränderte.


Ich möchte noch auf ein sehr starkes Argument für die Bibel eingehen.

Und zwar auf erfüllte Prophetie. Wenn ich jemand Glauben schenken möchte, dann schau ich zunächst einmal, ob er in der Vergangenheit glaubwürdig war. Also hat die Bibel Wort gehalten?


Erfüllte Prophetie

Es gibt zahlreiche Prophetien im AT, die sich bereits im NT erfüllt haben.

Des Weiteren gibt es zahlreiche vorhersagen, die sich historisch und archäologisch nachgewiesen wurden. Wort, wörtlich. Die Bibel besteht aus 66 Einzelbüchern, 1189 Kapiteln und 31.176 Verse. Und davon sind 6408 Verse mit prophetischen Inhalt. Also Vorhersagen, die noch nicht eingetroffen sind und ein Großteil hat sich bereits erfüllt.


Ich möchte euch ein paar nennen:



Weltgeschichte

Es gibt hunderte erfüllte Prophetien über die Weltgeschichte. Allein im Buch Daniel gibt es mehr als 200.

Das Standbild, dass Nebutkatnezar geträumt hat und Daniel es ihm auslegt. Wo das babylonische Reich das goldene Haupt darstellt. Wo die silbernen Arme und die Brust das medo-persische Reich darstellen.

Dann das griechische Weltreich und das römische Weltreich.

In Buch Daniel werden solche genauen Angaben gemacht, dass man meinen könnte Daniel wäre in die Zukunft gereist und hätte sich das angeschaut.

Es hat sich exakt so zugetragen.

Lest euch mal Daniel die Kapitel 2,7,11 und 12 durch. Ihr werdet es nicht glauben.


Israel

Über Israel werden uns Prophezeiungen genannt, die sich sogar erst kürzlich erfüllt haben.

- Jesus sagt, der Tempel wird zerstört und nicht ein Stein wird auf dem anderen bleiben. Dies hat sich 70. n.Chr. zugetragen unter dem Kaiser Nero. Wo der Tempel verbrannt wurde und das Gold im Tempel in die Steinritzen floss. Deswegen hat man jeden Stein auseinander gehauen um das Gold raus zu kratzen.


- Die Zerstreuung und die Verfolgung der Juden wurde in 3.Mose 26,33 vorhergesagt (1600v. Chr.).

Auch das hat sich wortwörtlich, nicht zuletzt im 3.Reich erfüllt.


- Dann werden jedoch die Juden aus ihrer Zerstreuung sich wieder in ihrem Land sammeln. (Hes.36,24) 3 Millionen Juden sind aus allen 5 Kontinenten, aus über 100 Ländern zurück nach Israel gekommen in den Jahren 1882-2011.


Über 3000 Prophezeiungen die sich bereits erfüllt haben.

Wisst ihr wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass dies zufällig passiert?


Werner Gitt verglich es einmal mit einem Ameisen Beispiel:

Das „Ameisen Beispiel“

Der Stern Sirius hatte eine Entfernung von 82,3 Billionen Killometer zu der Erde. Stellen wir uns vor wir spannen von der Erde bis zum Sirius eine Schnur, auf der eine Ameise neben der anderen sitzt. Alle Ameisen sind schwarz. Nur eine der Ameisen in dieser Riesenmenge is rot. Wir steigen jetzt in ein Flugzeug und fliegen mit ca. 1000km/h an der Schnur entlang Richtung Sirius. Die Flugzeit beträgt etwa 9,4 Millionen Jahre. Wir fliegen die Strecke mit verbunden Augen. Irgendwo unterwegs ruft einer laut „Stopp!“ und der Pilot hält an. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir bei einem solchen Versuch direkt bei der roten Ameise anhalten ist unvorstellbar.

Genauso unwahrscheinlich, wie wir auf diese rote Ameise treffen werden in dieser Millionen Jahre reise, genauso unwahrscheinlich ist es, dass sich 3268 Prophezeiungen zufällig erfüllen. Hier hat Gott seine Finger im Spiel!


Der Messias

Der Höhepunkt der biblischen Prophetie konzentriert sich auf den Messias. Den Erlöser dieser Welt. Er ist der Mittelpunkt der biblischen Botschaft. - Als Nachkomme Davids in Bethlehem geboren (Micha 5,1)

- Eine Jungfrau bringt ihn zu Welt (Jes.7,14)

- Er wird als Fürst in Jerusalem auftreten im Jahr (32n.Chr) (laut Daniel 9,25).

Jesus zog auf einem Esel in Jerusalem unter großem Jubel ein.

- Für 30 Silberlinge wurde er verraten und verkauft. (Sacharja 9,9)

- Man hat ihn als Messias abgelehnt und wie ein Lamm zur Schlachtbank geführt (Jes.53,2-3)

- Er wurde ausgepeitscht, geschlagen, geschmäht und bespuckt.

Seine Hände und Füße wurden durchbohrt (Psalm 22,17). Indem man ihn ans Kreuz genagelt hat. Er starb.

- Doch am dritten Tag sollte er auferstehen und dies geschah auch. (Ps.16,10)


Wenn nun die Bibel wahr ist, dann hat sie eine Gültigkeit, wenn sie zu uns spricht! Es lohnt sich also auf die Bibel in allem zu vertrauen!


Und die Bibel hat ein wichtiges Ziel für uns und zwar, dass wir Gott erkennen sollen.

Gott ist ein vollkommener, gerechter, heiliger Gott. Gott hat jedoch ein Problem mit uns, weil wir das nicht sind.

Wir sind nicht vollkommen, gerecht und heilig.

In Jesaja 59,2 wird uns das Problem geschildert: sondern eure Missetaten trennen euch von eurem Gott, und eure Sünden verbergen sein Angesicht vor euch, dass er nicht hört!


Eine Trennung besteht zwischen Gott und Mensch. Der Mensch hat kein Zugang zu Gott. Auch durch seine guten Werke, durch ein anständiges Leben oder sonstiges wird er es nicht schaffen die verlorene Herrlichkeit, die er vor Gott haben sollte, zu bekommen.


Doch so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. Joh.3,16


Gott selbst macht sich selber zum Menschen um dann sein eigenen Zorn auf sich selber entladen zu können. In Jesus Christ haben wir den Weg zum Himmel. In Ihm finden wir die Wahrheit über Gottes Heilsplan. Durch Jesus erhalten wir das ewige Leben.


Nur durch ihn können in die ewige Wohnung einziehen.


Ich möchte dich einladen! Wir lesen die Frage: Was muss ich tun um gerettet zu werden? In der Bibel. Und die Antwort lautet, glaube an den Herrn Jesus Christus, so wirst du gerettet werden!


Wenn du das möchtest, dann kannst du ein einfaches Gebet zu Gott sprechen. Indem du um Vergebung deiner Sünden bittest und ihn bittest in dein Leben zu kommen. Glaube an Jesus Christus als den Erlöser und Herrn, so wirst du gerettet.


Comments


bottom of page