top of page

Geistliche Leiter

Das Anforderungsprofil der Bibel


Wenn wir über die Auswahl und Prüfung von Ältesten nachdenken, dann sollten wir ebenfalls genau für diese Anforderungen beten: 1) Gebet für unsere Ältesten und seine Familie

2) Gebet für die zukünftige Auswahl und Prüfung von Ältesten (und leitenden Brüdern)

3) Gebet für alle Brüder (und Schwestern)

Dazu lesen wir Titus 1, 5-9.

"5 das Endziel des Gebotes[1] aber ist Liebe aus reinem Herzen und gutem Gewissen und ungeheucheltem Glauben. 6 Davon sind einige abgeirrt und haben sich unnützem Geschwätz zugewandt; 7 sie wollen Lehrer des Gesetzes sein und verstehen doch nicht, was sie verkünden und als gewiss hinstellen. 8 Wir wissen aber, dass das Gesetz gut ist, wenn man es gesetzmäßig anwendet 9 und berücksichtigt, dass einem Gerechten kein Gesetz auferlegt ist, sondern Gesetzlosen und Widerspenstigen, Gottlosen und Sündern, Unheiligen und Gemeinen, solchen, die Vater und Mutter misshandeln, Menschen töten,"


Teil 1 - Ehemann und Vater


Was sind die Anforderungen eines Ältesten? Er muss ein Familienmensch sein, ein vorbildlicher Ehemann und Vater gemäß Vers 6. Es muss offensichtlich sein, dass es in seinem Leben nur eine Frau gibt, nämlich seine Ehefrau.

Flirten mit anderen Frauen, zwielichtige Beziehungen oder ähnliche Dinge disqualifizieren für das Ältestenamt. Das bedeutet nicht, dass er nicht mit anderen Frauen reden darf, aber es darf nicht mal der Anschein von Untreue, Unehrlichkeit oder Unzucht (auch im digitalen Bereich) in seinem Leben bestehen.

Er muss ein Mann einer Frau sein.

Weiter muss er treue Kinder haben, über die keine Klage wegen Ausschweifung oder Aufsässigkeit (Rebellion) vorliegt.

Zeigt uns dies nicht die große Verantwortung und den großen Einfluss der Väter auf ihre Kinder?

Älteste müssen zuerst ihrem eigenen Haus gut vorstehen (1. Tim 3, 4-5), bevor sie der Gemeinde vorstehen dürfen.


Teil 2 - Mann mit Profil


Zweitens muss er ein Mann mit Profil sein, ein Mann mit einem von Gott geheiligten Charakter.

Dazu möchte ich ein Zitat anführen: „Ältestenschaft ist nicht in erster Linie eine Frage der oberflächlich betrachteten Talente und frommen Handlungen und Lebensweise, sondern eine Frage des Charakters und Wesens! Ein möglicher Ältestenkandidat ist in erster Linie ein im Herzen, im Charakter veränderter Mann.“ In unserem Text finden wir viele Anforderungen, die nicht auf die Fähigkeiten, sondern auf den Charakter des Ältesten abzielen: Verse 7-8. Zweimal (erstes Mal in Vers 6) wird gefordert, dass ein Ältester untadelig sein muss.

Paulus spricht nicht von einem perfekten oder sündlosen Menschen, aber von einem

Menschen, der in keiner Weise zu tadeln ist, bzw. der über jeden Tadel erhaben ist. Anschuldigungen und böses Gerede bleiben nicht aus.

Auch Jesus und die Apostel wurden beschuldigt, aber die Anschuldigungen haben sich nicht als wahrheitsgemäß bestätigt.

Der Wandel eines Ältesten sollte dem Wandel Daniels (z.B. Dan 6) gleichen, sodass sein Wandel keinen Grund und Anlass für eine Anklage bietet.

Das bedeutet nicht, dass ein Ältester keine Fehler machen darf, aber er darf keinen schlechten Ruf haben.


Teil 3 - Mann des Wortes


Und drittens muss er ein Mann des Wortes sein, ein Mann der die Lehre der Bibel kennt und sich daran hält.

Er muss wissen, wie man die Bibel auslegt und was die Hauptlehren der Bibel sind: Vers 9. Wie soll jemand mit der gesunden Lehre ermahnen, wenn er die Lehre nicht kennt?

Wie soll man, ohne eine gute Kenntnis der Schrift die Widersprechenden überführen?

Ein Ältester braucht ein klares Verständnis vom Ratschluss Gottes (Eph 20, 27):

Was ist der rote Faden durch die Bibel?

Wie hat Gott seinen Heilsplan aufgebaut?

Was ist mit den verschiedenen Bündnissen?

Wie hat Gott sich fortschreitend offenbart?


„Geistliche Leiter müssen sich in ihrem Leben und Lehren fest an das zuverlässige Wort halten und es durch beides predigen.“ Adolf Schlatter


In Kreta herrschten Mängel und Titus sollte diese Mängel, unter anderem durch die Einsetzung von geeigneten Ältesten, in Ordnung bringen (Vers 5).

Gemeinden brauchen solche Ältesten! Darum lasst uns 1) für unseren Ältesten beten, dass er immer mehr dem biblischen Leitbild entspricht. Nicht weil diese Dinge in seinem Leben nicht vorhanden sind, sondern weil sie wachsen und zunehmen sollen. Wir wollen auch für seine Frau beten, und dafür, dass die Kinder treu sind. Auch sollten wir als Gemeinde den Wunsch und das Streben nach weiteren Ältesten haben, weil dies dem Vorbild der Bibel entspricht, und wollen deshalb 2) für die zukünftige Auswahl und Prüfung von Ältesten (und leitenden Brüdern) beten. Und zuletzt sollten wir diesen Maßstab nicht nur an die Ältesten legen, sondern generell an uns Männer. Wollen wir nicht auch solche Männer nach dem Herzen Gottes werden? Lasst uns also 3) für alle Brüder und Schwestern beten, dass unser Wesen von Gott geformt wird

Comments


bottom of page